Donnerstag, 25. Juni 2015

{Rezension} Elias & Laia Die Herrschaft der Masken

von Sabaa Tahir

ISBN:978-3-8466-0009-2
Verlag: one-verlag
Reihe: 1/?
Einband: Hardcover
Seiten: 509
Preis: 16,99 €
Alter: ab 14
Erschienen: 15. Mai 2015


Klappentext:
Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ... 


Inhalt:
Laia ist ein Kundigenmädchen. In nur einer einzigen Nacht werden ihre Großeltern ermordet, ihr Bruder entführt.
Sie muss alles mit ansehen und fühlt sich dabei als ein Feigling, da sie ihrem Bruder nicht beigestanden hat und ihm nicht geholfen hat.
Aber sie beschließt kein Feigling mehr zu sein. Sie will ihren Bruder retten, egal wie und egal was es kostet.
Darum sucht sie den Widerstand. Doch wird der Widerstand ihr wirklich Helfen? 
Welche Rolle wird Elias spielen, er eine Maske der auf dem weg ist ein Imperator zu werden?
Er als Sohn der Kommandantin. 
Hoffnung, Gefahr und Tod, diese drei Worte werden Laias Leben bestimmen.


Zitat:
»Angst ist nur dann dein Feind, wenn du es zulässt. […] Zu viel Angst, und du bist gelähmt. […] Zu wenig Angst, und du wirst überheblich. […] Angst kann gut sein, Laia. Sie kann dich am Leben erhalten. Aber lass nicht zu, dass sie dich beherrscht. Lass nicht zu, dass sie Zweifel in die sät. Wenn die Angst die Führung übernimmt, benutze das Einzige, was noch mächtiger, noch unzerstörbarer ist: deinen Geist. Dein Herz.« [Seite 481]



Meinung:
Dieses Buch war einfach Liebe auf den ersten Blick! 
Ich hatte das Buch in der Bravo Girl gesehen und dachte mir nur so, das musst du unbedingt haben.
Und so kam es, dass es kurze Zeit später auch schon bei mir einziehen durfte. 
Auch wenn es stellen weise echt Brutal war habe ich dieses Buch verschlungen und wollte es einfach nicht aus der Hand legen. 
Ich glaube seit der "Eleria-Trilogie" von "Ursula Poznanski" hat mich schon lange kein Buch mehr so gefesselt wie nun Elias & Laia Die Herrschaft der Masken.
Es wundert mich daher auch nicht, dass gerade Insbesondere im englischsprachigen Bereich ein großer Hype um dieses Buch besteht.
Mich konnte schon von Seite 1 an das Buch mit seinem unheimlich fesselnden Schreibstiel beeindrucken
Ich konnte mir die Stadt Serra und Schwarzkliff bildlich sehr gut vorstellen.
Elias und Laia fand ich als Charaktere sehr Interessant.
Laia hat sich in ein paar erstaunliche Richtungen entwickelt und auch Elias machte während der Handlung eine tolle Charakterentwicklung durch. 
Als ich aber die letzte Seite gelesen hatte, dachte ich nur, "Neeeiiinnn ich mag nicht bis 2016 warten!"
Das Buch hatte jetzt nicht wirklich ein abgeschlossenes Ende! Es ist mehr oder weniger offen.
Ich freue mich schon jetzt, wenn ich endlich den 2 Band lesen kann, denn ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht!
Fazit: Wenn ihr High Fantasie mögt, werdet ihr dieses Buch Lieben!


Bewertung:


Autoren Info:
Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken.
(Quelle: Verlag)

Liebe Grüße
Sanne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen